Bayer-Standorte in Ihrer Nähe

Chempark Leverkusen

Chempark Leverkusen

Schon das frühere „Bayerwerk“ war ein integraler Bestandteil von Leverkusen. Das gilt auch für den heutigen Chempark Leverkusen – allerdings hat sich etwas geändert: Die Anzahl der Firmen am Standort ist deutlich gestiegen.

Chempark – das ist ein Verbund von Firmen, ein Netzwerk von Partnern. Einer unterstützt hier den anderen. Und vielfach greifen Forschung, Entwicklung, Produktion oder Dienstleistung ineinander.

Am Standort Leverkusen befindet sich die Zentrale der Bayer AG. Außerdem finden Sie dort unter anderem auch das Bayer-Kommunikationszentrum BayKomm mit Einblicken in die Forschung von heute für die Welt von morgen und den "Japanischen Garten", der auf 15.000 Quadratmetern blühende Kostbarkeiten aus vielen Teilen Ostasiens bietet.

www.chempark-leverkusen.de


Chempark Dormagen

Chempark Dormagen

Im Rhein-Kreis Neuss zählt der Chempark Dormagen zu den größten Arbeitgebern und Ausbildern.

In dem Chemiepark befindet sich neben zahlreichen anderen Firmen mit rund 1.000 Mitarbeitern auch der weltweit größte und wichtigste Produktionsstandort von Crop Science. 1962 begann hier die Produktion von Pflanzenschutzmitteln. Seitdem wurde kontinuierlich erweitert und umfangreich in fünf moderne Produktionsbetriebe investiert.

Neben den Wirkstoffbetrieben gibt es in Dormagen auch einen Formulierbetrieb. Hier werden Wirkstoffe durch Mischen, Mahlen oder Granulieren so modifiziert, dass sie später nach der Anwendung durch den Landwirt ihre Wirkung zuverlässig entfalten können.

www.dormagen.chempark.de


Chempark Krefeld-Uerdingen

Chempark Krefeld-Uerdingen

Der Chempark-Standort Krefeld-Uerdingen hat sich als führender Polycarbonat- und Polyamid-Standort Westeuropas etabliert. Zudem konzentriert sich auf dem 260 Hektar großen Areal die weltgrößte Produktion von anorganischen Pigmenten.

Eines der bekanntesten Chemieprodukte des Standorts Krefeld-Uerdingen ist das Polycarbonat „Makrolon®", das unter anderem als Trägermaterial für die DVD- und CD-Produktion dient. Darüber hinaus stellen die CHEMPARK-Partner Polyurethane, Weiß- und Farbpigmente sowie Zwischenprodukte für Pflanzenschutzmittel, Geruchs- und Geschmacksstoffe her. Rund 7.000 Menschen finden hier Ihren Arbeitsplatz.

www.uerdingen.chempark.de


Chemiepark Knapsack

Chemiepark Knapsack

Die Betriebe von Crop Science am Standort Knapsack liegen im Chemiepark Knapsack. Er ist aus dem Werk Knapsack der früheren Hoechst AG hervorgegangen. Auf dem 180 Hektar großen Areal produzieren namhafte Unternehmen in einem gewachsenen Rohstoffverbund chemische Vor- und Zwischenprodukte für die weiterverarbeitende Industrie.

Im Jahr 1977 begann in Knapsack die Produktion von Pflanzenschutzmitteln. Seitdem wurde

kontinuierlich erweitert und in fünf Betriebe investiert. Heute werden zahlreiche Wirkstoffe sowie Vor- und Zwischenprodukte für Herbizide, Safener und Fungizide hergestellt und zur weiteren Verarbeitung an andere Unternehmensstandorte geliefert. Der Standort Knapsack umfasst vier Produktionsbetriebe und einen Logistik-Versandbetrieb. Die Pflanzenschutzbetriebe und der Logistikbetrieb befinden sich im Werksteil Hürth des Chemieparks.  

Insgesamt arbeiten in dem Chemiepark südlich von Köln etwa 2.200 Menschen.

www.chemiepark-knapsack.de


Langenfeld

Langenfeld

Die Bayer CropScience Deutschland GmbH mit Sitz in Langenfeld ist die deutsche Vertriebsgesellschaft der Bayer-Geschäftssparte Crop Science. Das Unternehmen zählt in Deutschland zu den führenden Anbietern auf dem Gebiet des Pflanzenschutzes.  

Das Sortiment umfasst neben Produkten für die Landwirtschaft auch Anwendungen im nicht-landwirtschaftlichen Bereich. Dazu gehören Produkte zur Unkraut- und Schädlingsbekämpfung in Haus und Garten oder für gewerbliche Schädlingsbekämpfer.

www.bayercropscience.de


Versuchsgut Hoefchen (Burscheid)

Burscheid - Versuchsgut Höfchen

Das Versuchsgut Höfchen mit den Standorten Burscheid (Höfchen) und Monheim (Laacher Hof) ist Teil des globalen Netzwerkes von Crop Science Versuchsstationen. Aufgabe der dort beschäftigten Mitarbeiter ist die Prüfung von neuen Wirkstoffen hinsichtlich ihrer Eignung als Pflanzenschutzmittel. Für intensive Untersuchungen unter Praxisbedingungen stehen insgesamt rund 180 Hektar landwirtschaftlicher Nutzfläche zur Verfügung.

Neben Versuchen zu Demonstrationszwecken und als Teil des umfangreichen Registrierungsverfahrens werden hier neue innovative Anwendungsverfahren und -geräte entwickelt und getestet. Darüber hinaus gehören Feldversuche im Rahmen der Ökobiologie und der Ökotoxikologie zu den vielfältigen Aufgaben der Versuchstechniker.


Monheim - Laacher Hof

Monheim- Laacher Hof

Der Laacher Hof, ein landwirtschaftlicher Ackerbaubetrieb am Rand von Monheim, führt auf einem kleinen Teil seiner Flächen Feldversuche für die Bayer-Geschäftssparte Crop Science durch. Der überwiegende Teil wird konventionell bewirtschaftet.


 

Eine Übersicht aller Bayer-Standorte in Deutschland finden Sie unter folgendem Link.

Das Bayer-Kommunikationszentrum

BayKomm Kommunikationszentrum
Einblick in die Forschung von heute für die Welt von morgen.
Copyright © Bayer CropScience